Skulptur und Design

Themen, Projekte, Arbeiten

1949

  • Geboren in München.

1955 – 1970

  • Schulzeit in München, Kiel und Regensburg.
    Abitur am Albrecht Altdorfer Gymnasium in Regensburg.

1971 – 1976

  • Studium “Landschaftsarchitektur” an der Technischen Universität München – Weihenstephan bei Prof. G. Grzimek; Abschluß mit Diplom. Daneben Arbeit und Ausbildung in Handwerksbetrieben: Gipsformer und Stukkateur, Keramiker, Steinmetz. Mitarbeit bei archäologischen Ausgrabungen.

1974

  • Dreimonatiges Praktikum als Landschaftsarchitekt beim “Town and Country Planning Service” Londonderry, Nordirland.

1977 – 1982

  • Zweitstudium: Völkerkunde an der Ludwig – Maximilians – Universität
    München; Schwerpunkt “Komparatistik” bei Prof. L. Vajda.

1982

  • Bundesautobahn Raststätte Irschenberg: Erd- und Kunststeinrelief “Gletscherschliff”

1983

  • Raiffeisenkasse Gramastetten, Lichthof: Wasserwand “Große Rodel” (Kunststein)

1984

  • Gemeindeplatz Einkaufszentrum Linz/Oed: “Dreifrauenbrunnen” (Bronze, Granit)
  • OÖ Versicherung Linz: Brunnen (Bronze, Granit); spätere Aufstellung vor dem Gemeindezentrum Linz – Keferfeld.

1985

  • Raiffeisenkasse Peuerbach: Brunnenplastik “Birnstingl” (Bronze, Granit)

1986

  • TU – München – Grub Landesanstalt für Tierzucht: Skulptur “Stierschädel” (Untersberger Marmor, VA -stahl)

1987

  • Rohrbach im Mühlviertel: “Stadtbrunnen” (Bronze, Granit)
  • Stift Wilhering: Dauerausstellung: Skulpturen im Stiftspark (Bronze, Kalkstein, Marmor,Granit…)
  • Eröffnung der Keramikwerkstätte Eschelberg.
  • Seitdem zahlreiche Entwürfe für Baukeramik (Kachelöfen, etc.. Ausführungen von Dorothea Angermeier)

1988

  • Pädagogische Akademie der Diözese Linz: “Adalbert – Stifter – Brunnen” (Mühlviertler Granit)
  • Raiffeisenkasse Grein: “Flößer von Grein” (Bronze)

1989

  • Berufsschule Dachau: “Daphne II” (Bronze)

1990

  • Oberbank Linz – Mozartkreuzung: Bronzeplastik im Eingangsbereich.
  • Universität Linz, Institutsgebäude IV: “Die Gefährten des Odysseus” (Eichenholz,VA – Stahl)
  • Design “Freiraummobiliar” für “Bayerwald – Granit”

1991

  • Vier große Granitskulpturen gearbeitet im Steinbruch in Portugal “Prometheus”, Io”, “Atlas” und “Mumia di Isaura”.
  • Stiftsgarten Waldhausen: Pflastermosaik “Fackel” und Entwurf zum “Titanen-Brunnen”

1992

  • TU – München – Weihenstephan: Skulptur “Persephone” (Bronze, VA – Stahl)

1994

  • München, Bayerische Hypo – Bank Zentrale Ankauf: Zwei “Torsi” (Mischtechnik auf Papier)
  • Gartenskulpturen in Keramik und Bau von Keramik-Holzbrandöfen

1995

  • Gründung des “Kunstvereins Eschelberg”
  • Eröffnung der Galerie des Kunstvereins Eschelberg

1996

  • Steyr Oberbank Ennsleiten, Kassenhalle: Skulptur (Granit, Va – Stahl)

1997

  • Design “Artesit” – Parkbanksystem für Erlau – AG, Aalen

1995 – 1998

  • Neumarkt / Opf. :Bayerische Landesgartenschau 1998: Planung und künstlerische Gestaltung des Westteils, Ostteils, sowie der südlichen Altstadtanbindung im Rahmen dieser Gesamtplanung Ausführung, bzw. künstlerische Oberleitung bei folgenden Einzelobjekten:
    • Erdzeichen “Sternspringer”,
    • “Kletterlandschaft”
    • Weidenlabyrinth “Pomona Maze”,
    • “Keltischer Baumkalender”
    • “Omega – Tor” (Stahl)
    • “Rankspirale” (Stahl)
    • “Sonnenuhr” (Bronze, Beton, Granit)

1998

  • Grabmal Gisela von Jakubowski – München-Krailling (Untersberger Marmor)

1999

  • Gründung des “Verlags Eschelberg”.
  • Veröffentlichung des Gedichtbändchens “Keine Sorgen” im Verlag Eschelberg

2000

  • Kirchschlag: Lichtskulptur “Hochwald” aus VA Stahl im Foyer des Gemeindezentrums.
  • Design Heizkachelsystem “artcalor”

2002

  • Schloßpark Helfenberg: Aufstellung von Skulpturen: 2 Mänaden, (Kalkstein), Atlas, Promethteus, Io (Granit)
  • Schloßpark Eferding: Bronzeskulptur “Pomona / Flora”
  • Design: Parkmöbel für Erlau AG – Aalen: “melody”, “salto” und “magma”
  • “Gartenatelier” in Eschelberg

2003

  • Design Parkmöbel für Erlau, Aalen: “via mona”
  • Tangobilder und -reliefs
  • Grabstein Almut Altmann, St. Leonhard a. W.
  • Ankauf Stadt Linz: Torso „Hermes“ Mühlviertler Granit; Aufstellung im Stadtpark Körnerstraße

2005

  • Schloß Neugebäude Wien: Revitalisierung, Konzept Landschaftsplanung und Freiflächengestaltung
  • Design: Heizbank für Erlau AG

2006

  • Veröffentlichung des Essays “Liebe, Tod und Tango” im Verlag Eschelberg
  • Ankauf Land Oberösterreich: 3 Tangobilder

2007

  • St.Peter am Walde: Freiraumgestaltung Gemeindezentrum und
    Neugestaltung Gefallenendenkmal
  • Schenkenfelden Freiraumgestaltung Anger – Marktplatz (Grundlagen, Analyse, Konzept, Gestaltung)

2008

  • Altenfelden: Marktbrunnen „Landschaftsbrunnen“ (Bronze, Granit) und
    Gestaltung Ortszentrum

2008/09

  • Stift Schlägl: “Kloster im Landschaftspark” Landschaftliche Einbindung und Freiraumgestaltung (Bereiche – Beschreibung – Analyse – Vision)

2009

  • Universität Gießen: Universitätszentrum, Städtebauliches Entwicklungskonzept I + II (Grundlagen, Analyse, Gestaltungskonzept, Vision)

2010/11

  • Schulzentrum Lenzing: Stahlrelieffiguren für die Fassade

2011

  • Schulzentrum Feldkirchen an der Donau: “Lichtring” Stahl-Glas-Licht-Objekt
  • Veröffentlichung des Essays “Tango Zarathustra” im Verlag Eschelberg

2012

  • Gesamtschule Lenzing: Innenraumgestaltung (Ausführung: 5 großflächige Wandbilder)
  • Experimentelle Arbeiten mit Stahl, Plexiglas, Schwarzlicht

2013

  • St. Martin im Mühlkreis: Marktbrunnen „Landschaftsbrunnen“   (Neuhauser Granit)

2014

  • Grein an der Donau:
    Aufstellung der Bronzeskulptur von 1988 „Flößer von Grein“ an der neuen Donaupromenade.

Neben der Tätigkeit für den öffentlichen Bereich entstand ein umfangreiches Werk in den Bereichen Graphik, Malerei und Plastik, das sich weitgehend in Privatbesitz befindet.

Publikationen Magnus Angermeier:

„Der Baum im unbewußten Erleben des Menschen“
Darstellung der archetypischen Baumsymbolik und ihrer Bedeutung für die psychischen Beziehungen zwischen Baum und Mensch heute. Konsequenzen für die Landschaftsarchitektur.
Diplomarbeit am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur TU München – Weihenstephan bei o. Prof Grzimek; 1976

„Landschaft als Spiegel der Seele“
in „Sinneswandel“, Das Buch zur Bayerischen Landesgartenschau 1998 in Neumarkt i. d. Opf.

„Keine Sorgen“
Dichte Texte und Holzschnitte von Magnus Angermeier; Verlag Eschelberg, 1999

„Das Glashaus von Schloß Helfenberg“
in der Zeitschrift ARX – Burgen und Schlösser in Bayern, Österreich und Südtirol 2/2001

„Im Zeichen von Jupiter und Saturn“
Revitalisierung des Schlosses Neugebäude in Wien-Simmering – Konzept Landschaftsplanung und Freiflächengestaltung
in der Zeitschrift ARX – Burgen und Schlösser in Bayern, Österreich und Südtirol 2/2005 und

„Liebe, Tod und Tango“ – Essay von Magnus Angermeier, Verlag Eschelberg, 2006

„Magnus Angermeier Gartenskulpturen“, Verlag Eschelberg, 2008

„Tango Zarathustra“ – Essay von Magnus Angermeier, Verlag Eschelberg, 2011

Kategorien: