Ausstellungen und Publikationen

Einzelausstellungen:

  • 28.11.1980 – 30.1.81 Diözesanmuseum Freising: “Steine und Landschaften”
  • 11.1982 – 1.1983 Atelier Eschelberg: Ausstellung anläßlich der Ateliereröffnung
  • 27.6. – 27.9.1987 Stiftsgarten Wilhering “Magnus Angermeier – Plastik und Skulptur”
  • 1. – 15.3.1991 “Forum Neue Kunst” München: “Magnus Angermeier – Malerei und Plastik”
  • 26.4. – 13.6.1991 “Photogalerie 7 -Stern” Steyr: “Photographie – Magnus Angermeier”
  • 1.5. – 31.10.1993 Stift Wilhering: Stiftsgarten: “Skulpturenensemble” Kapitelsaal: “Innere Landschaft” (Graphik und Malerei) Nordkapelle: “Werkstattarbeit” (Skizzen und Modelle)
  • Herbst 2005 Ausstellung im Schloß Neugebäude, Wien: “Schloß Neugebäude • Revitalisierung • Konzept Landschaftsplanung und Freiflächengestaltung”

Gemeinschaftsausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen:

  • 1965 – 1978 Während der Schul- und Studienzeit Beteiligung an Ausstellungen in Kiel, Regensburg und Freising.
  • 1992 Stift Schlägl: “Granit – Stein für die Ewigkeit”
  • 7. – 31.5.1993 Brauhausgalerie Freistadt: “Magnus Angermeier – Christian Thanhäuser”
  • _22.10. – 20.11.1995 – Galerie des Kunstvereins Eschelberg: “Graphik Plastik Malerei von Gerhard Doppelhammer und Magnus Angermeier” anläßlich der Eröffnung der Galerie
  • 12.7. – 28.7.1996 Kunstverein Eschelberg:“Keramik für den Garten” – Ausstellung im Schloßgarten Eschelberg
  • 19.6. -31.7.2005 Kunstverein Eschelberg: “Tangobilder” in der Ausstellung “Lauter Malerei” mit C. Andel, G. Doppelhammer und J. Ebner
  • Mai/Juni 2008 “Tango” Ausstellung: Anton Kitzmüller, Magnus Angermeier, Gerhard Doppelhammer in der Galerie des Kunstvereins Eschelberg
  • 29.12.08 -4.1.09 Bilder und Skulpturen von Magnus Angermeier und Gerhard Doppelhammer in der “Liberty-Galerie”, Linz

Publikationen:

  • “Der Baum im unbewußten Erleben des Menschen” Darstellung der archetypischen Baumsymbolik und ihrer Bedeutung für die psychischen Beziehungen zwischen Baum und Mensch heute. Konsequenzen für die Landschaftsarchitektur. Diplomarbeit am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur TU München – Weihenstephan bei o. Prof Grzimek; 1976
  • “Landschaft als Spiegel der Seele” in “Sinneswandel”, Das Buch zur Bayerischen Landesgartenschau 1998 in Neumarkt i. d. Opf.
  • “Keine Sorgen” Dichte Texte und Holzschnitte von Magnus Angermeier; Verlag Eschelberg, 1999
  • “Das Glashaus von Schloß Helfenberg” in der Zeitschrift ARX – Burgen und Schlösser in Bayern, Österreich und Südtirol 2/2001
  • “Im Zeichen von Jupiter und Saturn” Revitalisierung des Schlosses Neugebäude in Wien-Simmering – Konzept Landschaftsplanung und Freiflächengestaltung www.schlossneugebaeude.at , Geschichte / Revitalisierung in der Zeitschrift ARX – Burgen und Schlösser in Bayern, Österreich und Südtirol 2/2005
  • “Liebe, Tod und Tango” – Essay von Magnus Angermeier, Verlag Eschelberg, 2006
  • “Magnus Angermeier Gartenskulpturen”, Verlag Eschelberg, 2008
Kategorien: