Öffentlicher Raum

Flößer von Grein 1988 / 2015

Flößer von Grein

Die Gestalt des Flößers wird zum Sinnbild für den im Lebenskampf stehenden Menschen schlechthin. Eben dadurch,  daß die Skulptur nicht durch irgendeine Kleidung einer bestimmten Epoche zugeordnet ist, wird sie über das begrenzt Zeitliche und Örtliche hinausgehoben.

Marktbrunnen St. Martin im Mühlkreis 2013

Das Relief des Marktbrunnens zeigt den Landschaftsausschnitt des Gemeindegebietes von
St. Martin zwischen Donau und Rohrbacher Bundesstraße.
Der Entwurf entstand auf der Grundlage von Satellitenbild und Vermessungskarten mit Höhenschichtlinien. Das so gewonnene Höhenschichtlinienmodell wurde dann im künstlerisch
abstrahierenden Prozess umgesetzt in das Relief der Brunnenskulptur.
Die Skulptur mißt 1,5m x 6m x 1m. Das Gewicht beträgt ca. 20 to.

Magnus Angermeier 2013

Gesamtschule Lenzing Innenraumgestaltung 2012

Im Sommer 2012 entstanden die großflächigen Pflanzenlbilder in Acryl direkt auf die Wandfläche gemalt. In der gemeinsamen Aula: “Malve” und “Sonnenblumen”, im Speisesaal “Birnenzweig”.
In der Folge entstanden dann zwei große Bilder (Acryl auf Jute auf Hartfaser) für die beiden Lichthöfe: “Triff eine Entscheidung ?” (2 × 3,6m) und “Waldstück” (1,8 × 3,2m)

Lichtring Feldkirchen

Für das Schulzentrum Feldkirchen entstand 2011 der „Lichtring“ – ein Stahl-Glas-Licht- Objekt.

Als Lichtinstallation betont der „Lichtring“ insbesondere bei Nacht den großzügigen 
Eingangsbereich der Rampe, den er in den verschiedensten Farben beleuchtet.
Aber auch tagsüber stellt er ein weithin sichtbares, skulpturales Objekt dar, welches 
zeichenhaft, wie ein Hohlspiegel, die Energie der neuen Architektur auffängt und in das 
Zentrum des Eingangsbereichs auf der Rampe reflektiert und zentriert.

Gesamtschule Lenzing • Reliefskulpturen • Fassade 2011

Gesamtschule Lenzing • Reliefskulpturen • Fassade

Für die Fassade der Gesamtschule Lenzing entstanden 2010/11 mehrere Relieffiguren aus VA-Stahl.
Die Figuren stellen Kinder in Spiel- und Sportsituationen dar:
• Für die Grundschule – “boygirls” drei Kinder in spielerischen Tanzbewegungen (ca.3 × 6 m).
• Für die Gesamtschule – “Jongleure” (ca.3 × 5 m).
• Für die Dreifach-Sporthalle – “Stürmer” mit Fußball (ca.7 × 6 m).
Die Stahlblechfiguren sind gefaltet und freischwebend vor der Fassade montiert.

Landschaftsbrunnen Altenfelden

Als Marktbrunnen für die Gemeinde Altenfelden entstand 2008 der “Landschaftsbrunnen”
Becken aus Mühlviertler Granit: 2,60 × 2,60 m; Im Niveau des Wasserspiegels befindet sich das Landschaftsrelief aus Bronzeplatten. Das Thema ist die Lage von Altenfelden im Herzen der Mühlviertler Landschaft: Auf dem Bergrücken zwischen den Tälern von Großer und Kleiner Mühl, an beherrschender Stelle.

"Hochwald", Adalbert Stifter

Lichtskulptur, Gemeindezentrum Kirchschlag, 2000, VA-Stahl, Licht, ca.4,5/5 m

Persephone

Grabmal Gisela von Jakubowski, Friedhof München Krailling, 1998, Untersberger Mamor, h: 2.30 m

Persephone

TU-München - Weihenstephan, Institut für Zierpflanzen und Gemüsebau, 1992, Bronze, VA-Stahl, Granit, h: 6 m

Hermes

Linz, Stadtpark Körnerstraße, 1991, Granit, h: 3,15 m

Inhalt abgleichen